Oct 2, 2013 - Deutsche Umlaute bei US Keyboard Layout

Comments

Umlaute und US Keyboard Layout

Ich bin ein großer Fan des US Keyboard Layouts. Das liegt daran, dass die Sonderzeichen besser auf der Tastatur zu erreichen sind. Allerding hat man als deutscher das Problem, dass man doch öfter einmal die deutschen Umlaute verwenden möchte. Um jetzt nicht mit zwei Layouts arbeiten zu müssen, habe ich mir etwas einfallen lassen.

Über xmodmap lässt sich die aktuelle Tastenbelegung verändern, bzw. erweitern. Dazu legt man im besten Fall eine Datei ~/.Xmodmap an. In dieser kann man dann festlegen, welche Tastenkombinationen zu welchem Zeichen führen sollen. (Download .Xmodmap)

Führt man nun xmodmap ~/.Xmodmap aus, so sind die neuen Tastenbelegungen eingetragen. Dieser Aufruf muss bei jedem Start einer X11-Session neu gemacht werden, so dass ich diesen Aufruf in mein Startskript eingetragen habe.

Ich für meinen Teil habe mich entschlossen, dass ich die deutschen Sonderzeichen immer über das eigentliche Zeichen mit gedrückter, rechter Alt Taste (oft auch AltGr erzeuge. Insgesamt sind das folgende Sonderzeichen:

ä = AltGr + a
Ä = AltGr + Shift + a
ö = AltGr + o
Ö = AltGr + Shift + o  
ü = AltGr + u
Ü = AltGr + Shift + u  
ß = AltGr + s
€ = AltGr + e
¢ = AltGr + c

Außerdem habe ich noch die Taste CapsLock mit Escape ersetzt (z.B. für vi-User nützlich).

Edit: AltGr + e ergibt natürlich das Euro-Zeichen, dass aus irgend einem Grunde im Browser nicht richtig dargestellt wird :-)